Unsere Brauerei

Bier hat in Rostock eine lange Geschichte. Schon im Mittelalter stand Rostocker Bier für Qualität und Geschmack. Aus dieser 760-jährigen Brauereitradition ist die Hanseatische Brauerei Rostock hervorgegangen. Am 28. März 1878 gaben die Ingenieure Georg Mahn und Friedrich Ohlerich bekannt, dass sie die Julius Meyersche Bierbrauerei „käuflich übernommen“ hätten. Nach einer wechselvollen Unternehmensgeschichte – geprägt von zwei Weltkriegen, der deutsch-deutschen Teilung und der Wiedervereinigung – ist keine andere Brauerei so eng mit Rostock und seinen Menschen verbunden. Denn das Bier der Hanseatischen Brauerei wird seit Generationen von Rostockern für Rostocker im Herzen der Stadt gebraut.

Unsere Geschichte

1878 – Gründung

Am 28. März 1878 geben die Ingenieure Georg Mahn und Friedrich Ohlerich bekannt, dass sie die Julius Meyersche Bierbrauerei – den Ursprung der Hanseatischen Brauerei Rostock – käuflich erworben haben. Fortan macht sich ihr Betrieb als „Mahn & Ohlerich Bierbrauerei“ einen guten Namen.

1914 – Erster Weltkrieg

Als der Erste Weltkrieg ausbricht werden Mitarbeiter eingezogen, Rohstoffe kontingentiert und die M&O Bierbrauerei muss um ihre Existenz fürchten.

1918 – Wachstum

Zwischen den Kriegen kann die Mahn & Ohlerich Bierbrauerei AG zahlreiche regionale Brauereien übernehmen.

1938 – Zweiter Weltkrieg

Erst mit Beginn des Zweiten Weltkrieges ändert sich die Lage: Restriktionen, Rohstoffknappheit und zuletzt sogar Bombenangriffe sorgen für tiefe Einschnitte.

1947 – Planwirtschaft

Bereits Anfang 1947 wird in der Doberaner Straße wieder gebraut. Zu Beginn der 1950er-Jahre weist der volkseigene Betrieb „VEB Rostocker Brauerei“ – so der Name der Brauerei zu DDR-Zeiten – trotz der aufkommenden Planwirtschaft dynamisches Wachstum auf und erreicht wieder das Absatzniveau von 1939.

1989 – Mauerfall

Am 9. November 1989 fällt die Mauer. Im Zuge der Wende wird die „VEB Rostocker Brauerei“ in die „Rostocker Brauerei GmbH“ umgewandelt.

2011 – M&O: Die Legende lebt!

Im Jahre 1878 erblickt M&O, das legendäre Bier aus der Rostocker Brauerei Mahn & Ohlerich, das Licht der Welt. Von 1945 bis 2011 hatte es das mild-gehopfte Pils jedoch nicht mehr gegeben. Seit 2011 braut die Hanseatische Brauerei Rostock wieder ein Bier wie damals aus Wasser, Malz, Hefe – und 100 Prozent Aromahopfen.

Heute: Rostocker. Ein echtes Kind der Küste.

Als Botschafter ihrer Heimatstadt tragen die Rostocker Biere mit Stolz das Rathaus und den Greif aus dem Rostocker Stadtwappen im Logo – und im Herzen. Doch Rostocker steht nicht nur in der Tradition einer 760-jährigen Rostocker Braukultur, es ist das Küstenbier, das seit Generationen mit Rostock und den Rostockern verbunden ist.

Unsere Engagements

Rostocker ist da, wo die Rostocker sind

Die schönsten Ecken von Rostock lassen sich am besten bei den zahlreichen Veranstaltungen rund um das Jahr erkunden. Deshalb ist das Küstenbier Rostocker stets dort zu finden, wo die Rostocker auf ein Bier zusammen kommen, gemeinsam etwas unternehmen und das Leben genießen.

Dabei hat sich Rostocker besonders der maritimen Lebensart verschrieben: als Premiumpartner der Warnemünder Woche und als Hauptsponsor der Hanse Sail. Aber auch im sportlichen und kulturellen Bereich ist die Hanseatische Brauerei Rostock auf verschiedenen Ebenen engagiert.

Unsere Plakatkampagne „Ein echtes Kind der Küste“

So wie keine andere Brauerei sind wir mit Rostock und seinen Menschen verbunden. Unsere Biere werden seit Generationen von Rostockern für Rostocker im Herzen der Stadt gebraut und gehören so selbstverständlich an die Küste wie der Schaum auf dem Bier. Angesichts des Doppeljubiläums, 800 Jahre Rostock und 600 Jahre Universität Rostock, ist eine Retro-Kampagne entstanden, die passend zur Stadtgeschichte mit ihren Motiven ein bisschen durch die Zeit zurückreist. „Vorsicht, wenn die Küste feiert!” – so lautet das Motto, unter das alle Motive gestellt wurden. Im Widerspruch dazu stehen die Aufnahmen, in deren Mittelpunkt die eher unterkühlte Art der Norddeutschen steht. Damit zeigen wir: Die Küste und das Meer sind die prägenden Elemente der Region, die auf alles und jeden Einfluss nehmen, uns formen und vereinen. Rostocker ist nicht nur das Bier aus Rostock, es ist auch das Küstenbier.